Malwettbewerb "Freundschaft ist bunt"

Auch in diesem Jahr nahm unsere Schule wieder am Malwettbewerb der Raiffeisenbank Hochfranken West teil.
Das Thema war diesmal "Freundschaft ist bunt", und dazu fiel unseren Kindern natürlich viel Schönes ein. Die allerschönsten Bilder kann man in unserer Aula bewundern.

Wir danken der Raiffeisenbank Hochfranken West ganz herzlich für die schönen Preise, die sie uns zur Verfügung stellte.

 

 

Special Olympics - wie waren dabei!

...und unsere Fußballer haben die Silbermedaille gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainerin Petra Klement, ihr seid die Sieger der Herzen!

Unser Schulfest 2017

Tauperlitzer Seefest-Umzug

Unser Jahresmotto lautet: "Unser Heimat is fei schee!" - Stimmt!!!

Wir wünschen allen schöne, erholsame Ferien!

Traditionelles Kunsthandwerk - unterhaltsam präsentiert!

Was macht eigentlich ein Glasbläser?

Das konnten unsere Schulkinder einmal ganz aus der Nähe entdecken. So bestaunten sie, wie ein Meister seines Fachs mit viel handwerklichem Geschick und künstlerischem Talent die verschiedensten Figuren herstellte. Auf unterhaltsame Weise erfuhren sie nebenbei noch viel Wissenswertes zum Thema Glas.

Einige Kinder durften sogar selbst ihr Glück als Glasbläser versuchen, was bei allen  viel Spaß und Heiterkeit hervorrief und dabei bewies, wie anspruchsvoll dieses uralte Handwerk ist. 

 

 

 

 

 

Coding Kids – Wir sind dabei!

Gerade für Schulkinder ist es eine wichtige Erkenntnis: Computer sind nicht nur zum Schreiben und Spielen da!

An 7 Schulen in Stadt und Landkreis Hof besteht deshalb für Viertklässler seit kurzem die Möglichkeit, das Programmieren zu erlernen. Ermöglicht wird dies durch eine Initiative des Arbeitskreises Schule – Wirtschaft.

Auch unsere Schule beteiligt sich an diesem Projekt. Deshalb treffen sich 12 Kinder der 4. Klasse einmal wöchentlich am Nachmittag, um in die Geheimnisse der Programmiersprache „Scratch“ eingeweiht zu werden.

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schülern auf kindgemäße Weise an einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Medien heranzuführen.

…und Spaß macht es auch noch, wie die Teilnehmer übereinstimmend bestätigen!

Von der Kreide zum Fingentipp

Große Freude herrscht an der Von-Pühel-Grundschule in Tauperlitz bei Kindern und Lehrern über die neuen „Riesentablets“. Seit einigen Wochen sind die Klassenzimmer der beiden dritten Klassen mit hochmodernen, elektrisch höhenverstellbaren 70 Zoll Multi Touch Full HD Displays mit Notebooks und Dokumentenkameras ausgestattet. Sie bilden den Einstieg in das Medienkonzept der Schule, das nun nach und nach umgesetzt werden soll.
Bereits nach kurzer Zeit lassen sich eine höhere Aufmerksamkeit und ein gewaltiger Motivationsschub bei den Schülern, eine eindeutige Steigerung der Unterrichtsqualität und eine effektive Nutzung der Lernzeit feststellen.

Ermöglicht wurde die Anschaffung dieser interaktiven Touch Displays dankenswerterweise durch die großzügige Finanzierung der Dr. Hans Vießmann-Stiftung, bei der sich die Schule mit dem Projekt „modern-motivierend-multimedial: zeitgemäß und zukunftsweisend lernen!“ beworben hatte sowie durch den Förderverein der Schule.
Natürlich ließen es sich die Geldgeber nicht nehmen, die Touchboards bei einem Schulbesuch selbst in Augenschein zu nehmen. Alle zeigten sich sehr beeindruckt von den Möglichkeiten dieser modernen Medien und von der Lernfreude, die die Schulkinder im Umgang damit bewiesen.

Die Medienbildung erfährt in dem ab Schuljahr 2014/15 schrittweise neu eingeführten LehrplanPlus zunehmend an Bedeutung und stellt ein fachübergreifendes Bildungs- und Erziehungsziel dar. Neue Medien sind dafür unabdingbar, sie ermöglichen zeitgemäßen, modernen Unterricht.

 Auf dem Bild zu sehen sind (von links nach rechts):
Gertrud Raab-Frank, Kassier des Fördervereins,
Uwe Laugisch, Vorsitzender des Fördervereins der Von-Pühel-Grundschule,
Ralph Schmidt, Stellvertreter des Stiftungsvorstands,
Karin Rüsing, Rektorin,
Sabine Sonntag, stellvertretende Schulleiterin,
Daniela Dippold, Lehrerin,
Dr. Manfred Petri, Stiftungsvorstand
sowie Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen

 

 

Schnupper-Tag

Am 25. Januar luden wir unsere zukünftigen Erstklässler zu uns in die Schule ein.

Sie durften zunächst dem Unterricht der ersten und zweiten Klassen lauschen, anschließend folgte eine Führung durch das Schulhaus.

Bei den "Großen" gab es interessante Experimente zu bestaunen.
Auch mit Sally, dem englisch sprechenden Känguru wurde Bekanntschaft gemacht. :-)

Unsere Vorschüler kehrten mit vielen neuen Eindrücken in den Kindergarten zurück.

Wir freuen uns schon auf euch im September!

Ein gesundes Frühstücksbuffet

Auch in diesem Jahr wurden die Kinder unserer Schule mit einem ganz besonderen Frühstück verwöhnt:
Die 3. und 4. Klassen bereiteten aus verschiedenen Brotsorten, leckeren Brotaufstrichen und viel gesundem Gemüse ein großes Buffet vor.
In der Pause dann durften alle Schülerinnen und Schüler und sogar die Vorschulkinder herzhaft zulangen. Das ließen sie sich nicht zweimal sagen und im Nu waren all die appetitlich anzusehenden Brote bis auf wenige Reste verputzt!

Allen schmeckte das gesunde Frühstück prima und (fast) niemand vermisste Wurst oder Nutella.

22.12.2016

Eine festliche Einstimmung auf die Weihnachtsferien

Kurz vor den Weihnachtsferien traf sich unsere Schulfamilie in der Kautendorfer Kirche zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier.

Alle Klassen hatten mindestens einen teils fröhlichen, teils besinnlichen Beitrag vorbereitet, den sie in der wunderschön geschmückten Kirche den Angehörigen und Gästen präsentierten.

Im Anschluss durften sich alle mit leckeren Speisen und Getränken aufwärmen, die von fleißigen Mitgliedern des Elternbeirats angeboten wurden.

 

 

Klassische Musik macht Spaß!

Ein Streicherquartett der Hofer Symphoniker war bei uns zu Gast, um uns die schöne Musik von Pjotr Iljitsch Tschaikowski nahezubringen.

Als Vorbereitung auf unseren Besuch des Schulkonzerts "Der Nussknacker" stellten sie uns einige Melodien aus diesem Werk vor und erklärten, wie man die einzelnen Streichinstrumente voneinander unterscheidet.

Zum Abschluss durften alle Kinder selbst einmal diese Instrumente ausprobieren und fast alle wagten sich mutig daran. Vielleicht wurden ja einige verborgene Talente entdeckt!

Spannende Vorlesestunden

Am 18. November war der "Tag des Vorlesens". 

Aus diesem Grunde kamen 4 Schülerinnen des Reinhart-Gymnasiums zu uns, um unseren Klassen Geschichten vorzulesen. Aber nicht irgendwelche Geschichten - die jungen Damen hatten die Texte selbst verfasst!

Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft "Kreatives Schreiben", die von Frau Ortner-Buchberger betreut wird und für besonders begabte Schülerinnen und Schüler angeboten wird, hatten sich die Autorinnen Geschichten über Kinder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten ausgedacht. 

Voller Spannung lauschten unsere Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse den Erzählungen und konnten sogar Fragen dazu beantworten.

Wir freuen uns schon alle auf den nächsten "Tag des Vorlesens" und auf neue aufregende Geschichten im kommenden Jahr!

 

 

 

Ein großer Tag für kleine Leute!

Der 1. Schultag ist der wohl aufregendste im gesamten Schülerleben. Deshalb wurden unsere neuen Erstklässler feierlich in unserer Schule aufgenommen. Sogar TVO hatte seinen Besuch angekündigt!

Nach einem fröhlichen Singspiel, das die "Großen" einstudiert hatten, begrüßte Frau Rüsing alle Kinder und Erwachsene, besonders natürlich die Hauptpersonen des Tages.

In einem ökumenischen Gottesdienst durch Frau Skop und die beiden Pfarrer Knausenberger wurden alle Kinder ganz persönlich gesegnet. Die frischgebackenen Schulkinder bekamen nun ihre Zuckertüten von ihrer  Klassleiterin Frau Stelzer überreicht, dann ging es durch einen Blumenbogen hindurch endlich ins neue Klassenzimmer!

Die Erwachsenen wurden inzwischen in der Cafeteria von fleißigen Mitgliedern des Elternbeirats bewirtet.

Um 11.15 Uhr war dieser erste Schultag dann auch schon wieder vorüber. Und weil es so aufregend und schön war, kann man die Veranstaltung abends um 18 Uhr auf TV Oberfranken nochmals ansehen!